WBG Huebergass

Huberstrasse 5 bis 13a, 3008 Bern

Meilensteine

30. August 2017 Verfügung Stadt Bern
1.Quartal 2018 Mitglied Wohnbaugenossenschaften Schweiz
1. bis 2. Quartal 2018 Überarbeitung Bauprojekt
3. Quartal 2018 Baueingabe
1. Quartal 2019 Baubewilligung im April 2019 erhalten
2. Quartal 2019 Baubeginn
Mai 2021 Bezug erfolgt 

 

 

Viel Spass auf Ihrem Rundgang durch die Huebergass

 

Sich über den Weg laufen – in der Huebergass
Die Gasse bildet das Rückgrat des Gesamtkonzeptes. Sie ist die pulsierende, sämtliche gemeinschaftlichen und privaten Räume erschliessende Mittelachse der Siedlung. Hier läuft man sich über den Weg, man kann in den Teilräumen auch verweilen. Die Geschosse sowie die Einstellhalle und die Keller werden über die zentrale Gasse durch Treppen und Lifte erschlossen. Im Erdgeschoss bilden die Treppenaufgänge die Eingänge zu den verschiedenen Gebäuden. In den Obergeschossen dienen sie als private, balkonartige Aussenräume der Wohnungen. Sämtliche gemeinschaftlich genutzten Räume sowie Waschküchen und Veloabstellplätze sind im Erdgeschoss angesiedelt.

Die Gemeinschafts- und Aussenräume
Die Funktionen der Gemeinschaftsräume werden von den BewohnerInnen bestimmt: Denkbar sind Nutzungen als Musikzimmer, Werkstatt, Bibliothek und viele mehr. Die sogenannten Jokerzimmer können wochen- oder monatsweise als Gästezimmer gebucht werden. Der grösste Gemeinschaftsraum steht an der Mutachstrasse, die an die Siedlung Huebergass und den Park angrenzt, und wird von der Genossenschaft betrieben und bewirtschaftet. Er bietet die Möglichkeit, Angebote fürs ganze Quartier, beispielsweise Aufgabenhilfe, MuKi- und Altersturnen oder Tanzkurse, zu realisieren. Die Detailgestaltung der Gartenzimmer wird über ein partizipatives Verfahren entwickelt, was die Identifikation der Mieterschaft mit den Räumen, den Pflanzen und Tieren steigert.

 

Die Wohnungen
Die Wohnungen zeichnen sich durch die freie Nutzungszuordnung der Zimmer, die flexible Möblierung und das Prinzip des Durchwohnens aus. Sie orientieren sich alle über den Zugang und das grosszügig bemessene Aussenzimmer / den Balkon zur Gasse hin. Der Wohnungsmix ist mit 4,5- und 5,5-Zimmer-Wohnungen mehrheitlich auf Familien ausgerichtet, bietet aber mit den Wohnateliers, Clusterwohnungen, 1,5-, 2,5- und 3,5-Zimmer-Wohnungen auch anderen Lebensformen und Einpersonenhaushalten Platz.

Das Konzept der Wohneinheiten
Die Wohnungen zeichnen sich durch die freie Nutzungszuordnung der ca. 14 m2 grossen Zimmer, die flexible Möblierung und das Prinzip des Durchwohnens aus. Sie orientieren sich alle über den Zugang und das grosszügig bemessene Aussenzimmer / den Balkon auf die Gasse hinaus. Das Herz der Wohnung bildet jeweils die Küche. Die Gemeinschaft und das Zusammensein stehen im Mittelpunkt. Die Küche ist, analog zur Gasse für die ganze Genossenschaft, der Mittelpunkt der einzelnen Wohnungen. Die Zusammenfassung des Wohnraums erlaubt eine effiziente Grundrissgestaltung: Die Verkehrsfläche wird in den kleineren Wohnungen reduziert und in den grösseren Wohnungen als Stauraum genutzt.

Die Mietpreise*
Die Siedlung Huebergass ist gemeinnützig und entspricht der Kostenmiete nach den Grundsätzen des BWO. Die Mietpreisvorgaben werden in allen Wohnungen massiv unterschritten. Zudem profitieren kinderreiche Familien (drei oder mehr Kinder) zusätzlich von vergünstigten Wohnungen. Sämtliche Gemeinschaftsräume sowie das Mobilitätsangebot sind in der Miete inkludiert.
*Alle Wohnungen sind vermietet, wir führen keine Warteliste. Für weitere Fragen steht Ihnen die Verwaltung Niederer AG gerne zur Verfügung: info@niederer.com

Fristgerechter Bezug
Bereits einige Wochen vor dem definiten Bezugstermin am 1. Mai 2021 konnten die Mieter/Genossenschafter die Wohnüberbauung Huebergass beziehen. Die Überbauung strahlte in neuem Glanz, alles war für den Einzug bereit. Ein für uns alle ganz spezieller Moment, haben wir doch viel Herzblut in die Genossenschaft gesteckt und endlich wird der Gasse Leben eingehaucht. Der Fokus unseres Engagements als Vorstand galt im April dem Bezug. In den darauf folgenden Wochen wird zusammen mit der Betriebs-, Finanz- und Baukommission der Betrieb der Huebergass geformt mit dem Ziel, etappenweise die Geschicke der Huebergass in die Hände der neuen Genossenschafter zu übergeben. Bereits ab dem kommenden Oktober soll der aktuelle Vorstand mit Vorstandsmitgliedern aus der Siedlung selbst besetzt werden. Diese «Transformation» unterstützt die Huebergass auf dem Weg in eine nachhaltige Selbstständigkeit.


Projektkontakt

 ZURÜCK